DSL Angebote — Trends zur Flatrate und Kombiflatrate

DSL AngeboteDSL 2000, DSL 6000, DSL 16000, DSL mit Telefon Flatrate, DSL mit Internetfernsehen – die Zahl unterschiedlicher DSL Angebote ist immens. Da kommt schnell die Frage auf: Welches dieser DSL Angebote mit welchem der DSL Tarife soll ich nutzen? Pauschal wird Ihnen solche Fragen keiner beantworten können. Vieltelefonierer finden wahrscheinlich DSL Angebote mit einer Kombiflatrate für Internetzugang und Telefonie ins Festnetz oder die Option für DSL Telefonie klasse; Menschen, deren Telefon oftmals schweigt, sollten dagegen zusehen, ob sie nicht eines der anderen DSL Angebote in Anspruch nehmen: eins in Kombination mit einem Telefonanschluss, bei dem man jedes der wenigen Telefongespräche zahlt, als Wenigtelefonierer jedoch insgesamt weniger Geld pro Monat investieren muss.

DSL Angebote – Trend 1: DSL Flatrate

Es gibt sie noch, die Volumen- und Zeittarife für den DSL Anschluss ins Internet. Aber sie werden zu immer selteneren Fundstücken. Zeittarife sind DSL Angebote mit zeitlicher Taktung, das bedeutet, man zahlt für die Zeit, die man online im Internet verbringt. DSL Volumentarife kosten dagegen Geld für jedes MB Daten, das man mit DSL aus dem Internet auf den Computer lädt. Beide DSL Angebote — Zeit- und Volumentarife — werden häufig mit Freieinheiten angeboten: Man zahlt etwa einen Pauschalbetrag und darf dafür über die DSL Leitung eine gewisse Zeit lang ohne weitere Kosten ins Netz. Oder man darf zum Beispiel 200 MB herunterladen, ohne einen einzigen Cent mehr zu bezahlen. Wird der Grenzwert überschritten, so zahlt man etwa pro Minute oder MB weitere kleine Beträge zusätzlich zum monatlichen Festbetrag. Aber wie bereits beschrieben, Volumen- und Zeittarife sind als DSL Angebote auf dem Rückzug; die Flatrate regiert. Als Flatrate bezeichnet man DSL Angebote, bei denen man für einen Pauschalbetrag pro Monat unbegrenzt im Netz surfen kann: “Einmal zahlen, immer online” heißt die Devise.

DSL Angebote – Trend 2: Kombi-Flatrates

Immer mehr DSL Anbieter entwickeln sich zu variablen Medienanbietern, mit denen sich nicht nur ein DSL Anschluss ins Internet realisieren lässt. Viele bieten Kombiflatrates an; etwa Doppel- oder Triple-Flatrates. Doppelflats umfassen im Rahmen der DSL Angebote meist den DSL Anschluss fürs Internet und die Festnetztelefonie. Handynutzung und Video on Demand oder IPTV können weitere Bestandteile der DSL Angebote mit Flatrate sein. Allerdings wird nicht immer die gesamte Nutzung eines Mediums nach Zahlung des Pauschalbetrags kostenlos; selbst wenn man die passende Flatrate gebucht hat. Nutzt man etwa eins der DSL Angebote mit integrierter Handyflatrate, so kann man oftmals nach der Zahlung des pauschalen Monatsbetrags beispielsweise mit Handybesitzern des gleichen Handynetzes und ins Festnetz kostenfrei telefonieren, nicht jedoch mit Handybesitzern, die über andere Mobilfunknetze telefonieren.

DSL Angebote — Trend 3: Zusatzangebote

Oftmals integrieren DSL Angebote auch die nötige DSL Hardware (z.B. das DSL Modem), für die Sie dann keinen weiteren Cent bezahlen müssen. Andere DSL Angebote erleichtern Ihnen die DSL Telefonie ins Internet, indem sie Ihnen preiswert DSL Hardware sowie ein Internettelefon anbieten.

DSL Angebote — die Qual der Wahl

Welches der DSL Angebote taugt nun am besten? Wir können die Frage noch immer nicht pauschal beantworten. Aber Sie haben nun erste Informationen für Ihre Auswahl. Weitere bekommen Sie, wenn Sie sich hier einmal unsere Seiten über [DSL Anbieter] ansehen, in die wir Informationen zu einzelnen Anbietern integriert haben. Wer mehr wissen möchte zu [DSL Verfügbarkeit] oder darüber, was [DSL] überhaupt ist, wird bei uns ebenfalls fündig. So wird die Qual bei der Wahl aus der Unmenge der DSL Angebote bedeutend geringer.